This Browser is not good enough to show HTML5 canvas. Switch to a better browser (Chrome, Firefox, IE9, Safari etc) to view the contect of this module properly

Besucher seit Juli 2011 : 52587

suono postumo
26.11. bis 02.12.2017
Marcel Grabsch + Torsten Papenheim

 

 

Vernissage:    Samstag,   25.11.2017    um 19 Uhr

 

Matinée:           Sonntag,     26.11.2017    um 15 Uhr

 

 


© Marcel Grabsch                                                                  "Berliner Tageblatt 1918 Nr. 549" cutOut 2017

 

 

2011 realisierten Marcel Grabsch und Torsten Papenheim im Gewächshaus für zeitgenössische Kunst 'super bien!' die Installation 'tracking'. Nun folgt vom 25.November bis 02.Dezember 2017 im benachbarten 'Pavillon am Milchhof' die zweite gemeinsame Ausstellung.

 

>> suono postumo << beschäftigt sich mit Erinnern und Vergessen, Kopieren und Verschlüsseln.

 

Jan Ságl - Scenes from the Underground. Films 1971-74
19.11. und 20.11.2017

 

 

Vernissage:    Samstag, 18.11.2017 um 17 Uhr

 

Öffnungszeiten: 19.11. und 20.11.2017 jeweils 11:00-18:00 Uhr

 

Im nahe gelegenen Lichtblick-Kino (www.lichtblick-kino.org) ist am 18.11.2017 anschließend an die Vernissage um 18:30 Uhr ein Filmprogramm zu sehen mit Arbeiten von Jan Ságl, Čaroděj OZ, Pigi, Pablo de Sax und Stanislav Hora, die sich mit dem Prager Musikunderground der 70er und 80er Jahre auseinandersetzen.

 

 


© Center for Audiovisual Studies / FAMU

 

 

Die Installation präsentiert erstmalig in Deutschland die kürzlich wiederentdeckten und restaurierten Filmarbeiten von Jan Ságl, einem der bedeutendsten zeitgenössischen tschechischen Fotografen.

 

 

 

Jochen Winzer - Malerei
28.10. und 29.10.2017

 

 

Vernissage:    Freitag, 27.10.2017 um 19 Uhr

 

 


© Jochen Winzer

 

 

 

LICHT_BILD #2
07.10. bis 22.10.2017
Andreas Schmid
(Lichtkunst) und

Elisabeth Sonneck (Farb-Installation)

 

 

Vernissage:   Freitag, 06.10.2017 um 18 Uhr

 

 


© 1_AndreasSchmid_ElisabethSonneck_Foto_Edgar_Zippel

 

 

Die Gemeinschaftsarbeiten von Andreas Schmid und Elisabeth Sonneck untersuchen Verschränkungen zwischen Licht und Farbe im Raum. Die spezifische Bezugnahme auf den jeweiligen Ort ist im Werk beider Künstler zentral.

 

 

set
22.09. bis 01.10.2017
Florian Japp

 

 

Vernissage:   Donnerstag, 21.09.2017 um 19 Uhr

 

Finissage:   Sonntag, 1.10.2017 von 16 bis 19 Uhr

 

 


© Florian Japp

 

 

"Dear Florian,

 

last time we met in your studio in Treptow earlier this month, we talked about humour. We also talked about stuff. Things. Objects. Dinge. Zeugs. The studio was packed with new work and discussing it seemed urgent.

 

 

DIFFERENT SIMILARITIES   -   Wiederaufnahme
13.09. bis 17.09.2017

Carla Bertone and Gonzalo Reyes Araos

 

 

Finissage:   Sonntag, 17.09.2017 ab 12 Uhr - Brunch

 

 


© Carla Bertone and Gonzalo Reyes Araos

 

 

Dear friends, dear colleagues, we´re really pleased to invite you all to the closing event of our exhibition DIFFERENT SIMILARITIES.

Come to share a nice brunch with us while we say good bye to our show.

 

 

 

BERLIN DUBLICON
11.09. bis 12.09.2017
Luisa Kasalicky / Siegfried Zaworka

 

 

Vernissage:    Sonntag, 10.09.2017 um 16 Uhr

 

 


© Luisa Kasalicky                                                                                             PROSZENIUM – Politur, 2017

                                                                                                      Öl, Tempera, Leinwand, Gips, Botament,
                                                                                                                                                 240 x 380 cm

 


An einem Vorhang verschmelzen organisch-artifizielle Elemente als gestickte Motivik auf textilem Grund. Linear-zeichenhafte Sujets werden zum Medley real installativer Objekte, an denen Luisa Kasalicky seit Jahren parallel arbeitet.

 

Siegfried Zaworkas System raumbezogen arrangierbarer Cutouts strapaziert Spezifika der Malerei – Illusion, Plastizität, Farbbrechungen und Verschiebungen von Größenrelationen verzahnen sich zum zweidimensionalen Objekt.

 

BERLIN DUBLICON generiert als Overdubbing beider Spuren ein Unisono – verlötet in Schweißnähten der Wahrnehmung.

 

 

 

DIFFERENT SIMILARITIES
01.09. bis 08.09.2017

Carla Bertone and Gonzalo Reyes Araos

 

 

Vernissage:    Donnerstag, 31.08.2017    um 18 Uhr

 

 


© Carla Bertone and Gonzalo Reyes Araos

 


Both artists, interested in color and geometrical configurations, raise questions about the categories of perception and its relationship with the real-virtual surrounding space. This idea is manifestly reinforced by the set up of the exhibition that highlights the architectural transparency and symmetry of the Pavillon.

 

 

Playing the Game
18.08. bis 27.08.2017
Mari Poller

 

 

Vernissage: Donnerstag, 17.08.2017 um 19 Uhr

 

 


© Mari Poller

 

 

Icons have always been used in religion, politics, and culture. "Playing the Game" examines how modern icons, borrowed and created through video games and social media, can simplify the horrors of war, the complexity of spirituality, and allow individuals to live as their own avatars, transforming themselves into icons of worship through self -objectification. The game is the same as the game.

 

Whatever game you're in, is The Game.

 

 

Mari Poller

 

 

 

COLD DREAMS
09.07. bis 16.07.2017
Theo Boettger

 

 

Vernissage:   Samstag, 08.07.2017 um 19 Uhr

 

 

 

 


© Theo Boettger

 

 

Theo Boettgers Kunst ist malerisch, sinnlich und von expressiver Vehemenz. Traditionelles mischt sich mit Modernem, Akademisches mit Aktuellem, Feierlichkeit mit Profanität, Ernst mit Ironie.

 

 

Workshops

mit Upcycling-Profis aus der Bretagne und

Künstlern der Ateliergemeinschaft Milchhof
30.06. bis 02.07. + 04.07.2017  

 

Dienstag, 04.07.2017 um 19 Uhr Präsentation mit Modenschau

 

 

© Frauke Menzinger

 

 

Seit Donnerstag sind die Künstlerinnen und Künstler des Vereins Idées Détournées aus Lorient, Frankreich bei uns zu Gast. Als Upcycling-Profis haben sie in vier Workshoptagen zusammen mit Milchhof-Künstlern und Gästen an Design-Projekten gearbeitet und präsentieren an diesem Abend Ergebnisse.

 

 

 


© Idées Détournées / Frauke Menzinger

 

 

© Idées Détournées / Frauke Menzinger

 

 

Rückfragen bei Frauke Menzinger

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

0170 - 2372630

 

 

 

Tripta Li
20.06. bis 27.06.2017
Klare Schrift & Vollblutmalerei aus drei Jahrzehnten von
Katrin Linthe

 

 

Dienstag, 20.06.2017 um 19 Uhr
Vernissage CONCERT
Nadine Copier
vocals + Klara Li vocals, waterglassmusic + Heiko Löchel basson

 

Mittwoch, 21.06.2017 um 19 Uhr
Fête de la Musique DUETT
Julia de Boor
cello + Klara Li vocals, waterglassmusic

 

Dienstag, 27.06.2017 um 19 Uhr
Finissage CONCERT
Marie Takahashi
viola + Klara Li vocals, waterglassmusic + Thomas Kumlehn flute, voice

 

Konzerthonorar in den Hut / fee after show in the hat

 

 

 


© Klara Li

 

 

 

 

SOUND & VISION
17.06. und 18.06.2017
Berthold Bock, Manfred Roch, Cornelius Wuellenkemper, Henrik Drescher, Johannes Einfalt, Oliver Gröne, Manzur Kargar, Theo Boettger & Martin Böttger

 

 

Vernissage:    Freitag, 16.06.2017 im Rahmen der artspring-Eröffnung ab 19 Uhr

 

 

Eine Ausstellung mit Werken der Musiker der Künstlerbands:
ZURICAT                             -   Berthold Bock, Manfred Roch, Cornelius Wuellenkemper
ARTISTS ON HORSES    -   Henrik Drescher, Johannes Einfalt, Oliver Gröne, Manzur Kargar
MOMA                                  -   Theo Boettger, Martin Böttger

 

 

 

 

 

OBSTACLE
03.06. bis 14.06.2017
George Barber

 

 

Vernissage:    Freitag, 02.06.2017 um 18 Uhr

 

 


© George Barber                                                                                          Obstacle 3, 2017, Acryl auf Holz

 

 

George Barber will end 'Focus on Abstraction' with his exhibition titled 'Obstacle'. He will be presenting a sculpture only show for the first time.

 

 

 

 

MODERN LOVERS
20.05. bis 31.05.2017
Oliver Lanz

 

 

Vernissage:    Freitag, 19.05.2017 um18 Uhr

 

 


© Oliver Lanz

 

 

„Modern Lovers“
„The Modern Lovers“ waren eine Indie, Art Rock Band aus Boston.
Der Ausstellungstitel „Modern Lovers“ bezieht sich auf großformatige, vom Boden bis zur Decke reichende Gemälde ebenso wie auf Musik und Klänge.

 

 

 

 

COLOURTECTURE
06.05. bis 17.05.2017
Carlos Silva

 

 

Vernissage:    Freitag, 05.05.2017 um 18 Uhr

 

 


© Carlos Silva

 

 

In der Ausstellung Focus On Abstraction im Pavillon des Milchhof zeigt Carlos Silva seine neuesten Werke mit dem Titel Colourtecture.

 

 

Focus on Abstraction
05.05. bis 14.06.2017

Carlos Silva, Oliver Lanz, George Barber

 

 


© Oliver Mezger

 

 

Bei dieser Ausstellungsreihe im Pavillon am Milchhof stehen 3 verschiedene Positionen der Abstrakten Malerei im Mittelpunkt: George Barber (England), Oliver Lanz (Deutschland) und Carlos Silva (Kolumbien) werden Ihre Werke in Rhythmus von jeweils 2 Wochen ausstellen, in denen die Einzelwerke dialogisch gegenüber gestellt werden.

 

 

TRAVELOGUE
27.04. bis 01.05.2017
Heike Gallmeier

 

 

Finissage:    Montag, 01.05.2017 von 16 bis 19 Uhr

 

von außen 24h sichtbar, oder nach Vereinbarung unter 0170 9637397
 

 

 

Vernissage:    Mittwoch, 26.04.2017 um 20 Uhr

 

 


© Heike Gallmeier

 

 

Die Ausstellung Travelogue hat ihren Ausgangspunkt in einer Reise der Künstlerin von Berlin nach Northampton.

 

 

1691
09.04. bis 17.04.2017
Andrey Klassen

 

 

Vernissage:  Samstag, 08.04.2017 um 19 Uhr

 

 


© Andrey Klassen                                                Schutz, 2017, Tusche und Acryl auf Papier, 121 x 87,5 cm

 

 

Geheimnisvolle Räume laden dazu ein, sich mit dem Blick in ihnen zu verirren. Perspektiven erscheinen rätselhaft miteinander verschränkt. Schatten und Figuren lassen sich zum Teil kaum voneinander unterscheiden. Sie erwachsen aus amorphen Flecken und treten daneben bis ins Detail ausgearbeitet wesenhaft hervor. Sie bevölkern diese Welten, die in ihrer Reduktion auf das Schwarzweiß der Tusche, alle denkbaren Abstufungen und Qualitäten bietet. Zwischen lichtweiß belassenen und tief schwarz verdichteten Partien spannt sich eine Fülle an Farben. Andrey Klassen gelingt es, durch belebte Grauwerte seinen Bildern einen atmosphärischen Eindruck zu geben. Man meint, unter einem dichten Blätterdach gedämpftes Sonnenlicht durchscheinen zu sehen. Ohne weitere Farben beginnen seine mit schwarzer Tusche gemalten Bilder zu blühen und zu duften wie Rosen.

 

 

Klaus Scheckenbach, Manfred Fuchs

26.03. bis 02.04.2017

Zeichnung und Bilder

 

 

Vernissage:    Samstag, 25.03.2017 um 16 Uhr

                           Eröffnungsrede:   Doris Knöfel   M.A.

 

 


© Manfred Fuchs

 

 

Über Natur als mythische Kulisse und reales Faszinosum -

 

 

Wenn es dunkel wird, faltet sich alles zurück

11.03. bis 19.03.2017

Caroline Armand, Regina Weiss

Objekte, Installation

 

 

Vernissage:    Freitag, 10.03.2017 um 19 Uhr

 

 

Weitere Termine:
Sonntag, 19.03.2017 von 14 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung

 

 


© 2017 Caroline Armand, Regina Weiss

 

 

Caroline Armand und Regina Weiss setzen sich, jede auf ihre Weise, mit der Wahrnehmung und Wirkungsweise von gebautem Raum auseinander.

 

 

RÜCKKEHR DER RIESEN / RETURN OF THE GIANTS
10.12.2016 bis 15.01.2017 - verlängert bis Februar
Wojtek Hoeft

 

 

Vernissage / private view:    Freitag, 09.12.2016 um 18 Uhr / at 6 pm

 

 

Kuratorinnen / Curators:        Iwona Bigos + Graźyna Tomaszewska

 

 


© Marc Haselbach

 

 

Die Ausstellung ist organisiert in Zusammenarbeit mit der städtischen Galerie Danzig.

The exhibition is organised in cooperation with the Gdańsk City Gallery.

Website Security Testvulnerability check
parasites check