This Browser is not good enough to show HTML5 canvas. Switch to a better browser (Chrome, Firefox, IE9, Safari etc) to view the contect of this module properly

Besucher seit Juli 2011 : 46562

unterdessen // 14.08. - 24.08.2010

© Peter Scior

Julia Krewani und Christine Würmell, kuratiert von Peter Scior.

Alltagsgegenstände wie Streich­hölzer, Deckel, Schwämme oder Papierschirme werden in Julia Krewanis Arbeiten ihrem gewöhnli­chen Kontext entnommen und in neue Zusammenhänge gebracht: Mit Hilfe von Motoren wird ihnen „Leben“ eingehaucht, sie werden geschoben, geschleudert oder gedreht. Die daraus entstehenden kinetischen Installationen gewinnen so einen neuen Assoziationsraum, der im Spannungsfeld zwischen kreatürlichen Organismen und der eigentlich industriellen Fertigungsweise der Gegenstände liegt.


Christine Würmell erforscht in ihrer Arbeit die Wechselwirkung von Zeichensprachen. Zumeist im öffentlichen Raum findet sie die teilweise absurden Überlagerungen von visuellen Botschaften, deren ursprünglich implizierte Intentionen im Verlauf der Zeit einen völlig anderen Sinnzusammenhang erhalten. Durch unterschiedliche Medien kombiniert sie Ausschnitte dieser vorgefundenen Alltagsphänomene zu collageartige Installationen, die auch den widersprüchlichen Kern dieser visuellen Strategien offen legen.
 

Website Security Testvulnerability check
parasites check