This Browser is not good enough to show HTML5 canvas. Switch to a better browser (Chrome, Firefox, IE9, Safari etc) to view the contect of this module properly

Heute 18 / Gestern 45 / Woche 157 / Monat 522 / : 105908

NIE IST NICHTS
Phantasmen und Realismen aus der Landschaft
26.03. bis 03.04.2022
Heike Hannemann Klein und Mirka Pawlik

 

 

Eröffnung:  Freitag, 25.03.2022 um 19 Uhr

 

 


© Heike Hannemann Klein und Mirka Pawlik

 

 

Im Umland - Unsichtbar und nur Wenigen bekannt sind die sich im Boden befindenden, schwermetallbelasteten Mülldeponien aus dem 19. Jahrhundert – Haus- und Industriemüll, der aus Berlin stammte. Wälder aus Monokulturen wurden in der Vergangenheit darauf gepflanzt. Belastet ist der Boden und dessen Grundwasser auch durch jahrzehntelange Überdüngung in der Landwirtschaft.


Was also sind Natur und Landschaft für uns heute, und welchen Wert haben sie in der sich verändernden Gesellschaft?

 

Beherrscht uns immer noch die romantische Betrachtung? Unser Bewusstsein hat sich bereits geändert – angesichts des wachsenden Drucks hinsichtlich der ökonomischen Nutzung versus ökologischer Notwendigkeiten? Klimakrise, Artensterben, Fridays for Future, jetzt ein Krieg, der ganz Europa bedroht... Wie verändert das unseren Blick auf Natur und Landschaft? Und welchen Einfluss hat das auf unser künstlerisches Arbeiten?

 

 

© Agentur für Fotografie

 

© Agentur für Fotografie

 

© Agentur für Fotografie

 

© Agentur für Fotografie

 

© Agentur für Fotografie

 

© Agentur für Fotografie

 

© Agentur für Fotografie

 

© Agentur für Fotografie

 

© Agentur für Fotografie

 

© Agentur für Fotografie

 

© Agentur für Fotografie