This Browser is not good enough to show HTML5 canvas. Switch to a better browser (Chrome, Firefox, IE9, Safari etc) to view the contect of this module properly

Heute 22 / Gestern 45 / Woche 22 / Monat 1053 / : 141763

Eine Ausstellungsreihe von Künstler*innen der Ateliergemeinschaft Milchhof

 

 

Lindy Annis                                     Maruska Mazza
18.05. bis 29.05.2024                      11.05. bis 22.05.2024

 

 

Eröffnung: Freitag, 17.05.2024 um 19 Uhr

 

19.30 Uhr Performance von Lindy Annis

 

 


© Lindy Annis /                                                                   © Maruska Mazza /

"2 big figures" (Ausschnitt)                                                     "Calathea Orbifolia with boy_1" (Ausschnitt)

 

 

12. Ausstellung der Reihe DO-SI-DO

 

Lindy Annis:

Im Pavillon am Milchhof zeigt Lindy Annis überdimensionale Figuren aus Papier, die mit Schnüren zusammengebunden sind. Diese monumentalen Figuren sind in Posen der Erschöpfung und Ruhe zu sehen oder sind sie ein morbides Ensemble? Die Falten und Knicke des Materials laden den Betrachter ein, Ausdruck und Körpergeste zu erforschen und in einen einfühlsamen Dialog zu treten.

Lindy Annis nutzt die Praxis der Untersuchung und Forschung als künstlerische Ressource. Beeinflusst von Kunsthistorikern wie Aby Warburg sammelt sie Bilder von Körper und Pose - von der Archaik bis zur Antike, in der Kunst und den aktuellen Medien, sowie im Leben auf der Straße. Sie nutzt ihren eigenen Körper als Beobachtungsobjekt und Hypothesenmodell.

>>>

In the Pavillon am Milchhof, Lindy Annis will show over-dimensional figures made of paper and bound with string. These monumental characters are seen in positions of exhaustion and rest, or are they a morbid ensemble? The folds and crinkles of the material invite the viewer to explore expression and posture to enter of empathetic dialogue.

Lindy Annis uses the practice of investigation and research as an artistic resource. Influenced by art historians such as Aby Warburg, she collects images of the body and pose -from the archaic through antique, in art and current media as well as life on the street. She uses her own body as both observation subject and hypothesis model.

 

Maruska Mazza:
Maruska Mazza arbeitet an verschiedenen Themen, die sich in Serien unterteilen lassen, sie berühren die menschliche Umgebung. Die hier gezeigten künstlerischen Gemälde sind Teil der Serie 'Mensch & Natur'. Sie hat für die Ausstellung Do Si Do eine Reihe von Bildern ausgewählt, die das Verhältnis zwischen Mensch und Natur thematisieren. Ausgestellt werden vor allem Ölgemälde, die das Staunen, die Bewunderung und die Neugier auf die Natur, die uns umgibt, zum Ausdruck bringen.

>>>

Maruska Mazza works on various themes, which can be divided into series, touching on the human environment. The art paintings exhibited here are part of the 'Human & Nature' series. For the exhibition Do Si Do, the artist has selected a series of paintings that thematise the relationship betweeen man and nature. On display are mainly oil paintings that express wonder, admiration and curiosity for the nature that surrounds us.

 

 


© Lindy Annis / "2 big figures"

 

© Maruska Mazza / "Calathea Orbifolia with boy_1"