This Browser is not good enough to show HTML5 canvas. Switch to a better browser (Chrome, Firefox, IE9, Safari etc) to view the contect of this module properly

Heute 58 / Gestern 60 / Woche 233 / Monat 118 / : 92871

meeting points and other areas
03.09. bis 12.09.2021
Anne Katrin Stork

 

 

Eröffnung:  Donnerstag, 02.09.2021 ab 18 Uhr

 

Finissage:    Sonntag, 12.09.2021 von 13 bis 17 Uhr

 

 

© Anne Katrin Stork

Landschaft #12/19, Fotodirektdruck auf Aludibond, 2019, Anne Katrin Stork,
Figur # 3/21, 56 x 34 x 32 cm, gebrannter Ton, unglasiert, 2021, Anne Katrin Stork

 

 

Im Pavillon am Milchhof zeigt die Bildhauerin Anne Katrin Stork neue keramische Arbeiten und Fotografien. Die aktuellen Werke verhandeln den Begriff des Raumes, die Identität von Dingen und Wesen, ihre Verortung in der Welt und deren innere und äußere Organisation. Dabei beschreibt Anne Katrin Stork subtil Daseinsmomente zwischen Geschlossenheit und Auflösung, zwischen Veränderung und Beharrlichkeit.

 

In den keramischen Arbeiten finden sich abstrakte Formen, die an pflanzenähnliche oder architektonische Strukturen erinnern und das Verhältnis von Innen und Aussen teilweise offenlegen. Der Zwischenraum zwischen den oftmals nahezu flächigen, einzelnen Elementen, nährt das Volumen und setzt Gegenüberliegendes in Beziehung. Die Skulpturen suchen danach, Raum spürbar zu machen und die eigene Verortung wahrzunehmen, gerade in komplexen, chaotisch anmutenden Situationen. Vielschichtige, farbige Glasuren fügen den plastischen Kompositionen eine komplexe Klangebene hinzu.

 

Die Fotografien sind während einer Japanreise im Sommer 2019 entstanden. In ihnen werden Ausschnitte von Landschaften gezeigt, die das Verhältnis von Mensch und Natur in den Fokus nehmen. Pflanzen, Bäume, Steine, aber auch Häuser und Strassen erscheinen als räumliche Elemente, die in Beziehung zueinander stehen. In den Bildern gibt es oft einzelne Dinge, die sich scheinbar mit einer eigenen, besonderen skulpturalen Präsenz inszenieren. Die Präsenz von Raum und das Verhältnis von Natur, Körperlichkeit und Identität sind auch hier die wesentliche Aspekte der künstlerischen Befragungen. In den gezeigten Arbeiten geht Anne Katrin Stork auch in Dialog mit dem vielschichtigen Begriff des Raumes in der japanischen Kultur, der sich auf viele differenzierte Ebenen bezieht und die Bedeutung des Zwischenraumes betont.

 


Öffnungszeiten:
Samstag und Sonntag,    04./05.09.21  von 13-17 Uhr
Donnerstag und Freitag,  10./11.09.21  von 15-18 Uhr
Samstag und Sonntag,    11./12.09.21  von 13-17 Uhr

 

Die Ausstellung ist von allen Seiten jederzeit von außen einsehbar.
Ein Besuch der Ausstellung ist gern auch nach telefonischer Vereinbarung flexibel möglich, -
Anne Katrin Stork (0176 385 465 38) ist tagsüber im Ateliergebäude Milchhof (im Atelier 004, EG rechts) zu erreichen, welches sich direkt neben dem Pavillon befindet.

 

Es gelten die aktuellen Bestimmungen der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

 

 

Kontakt
Anne Katrin Stork
Atelier 004 im Milchhof, EG rechts
www.anne-katrin-stork.de
instagram annekatrinstork
fon 0176 385 465 38