This Browser is not good enough to show HTML5 canvas. Switch to a better browser (Chrome, Firefox, IE9, Safari etc) to view the contect of this module properly

Besucher seit Juli 2011 : 64707

Liebe Freund*innen und Kolleg*innen,

wir freuen uns sehr auf den Start der Reihe ‚Unter dem Pflaster‘,

die am 8. August mit DIALOGE von und mit Peter Stamer beginnt.

 

 

Peter Stamer
DIALOGE

 

Samstag, 8. August 2020 um 20.30 Uhr

 

 


© Peter Stamer

 

 

Was isn das? - Das, mein Lieber, ist ein Gedicht. - Ein Gedicht? Wofür? - Wofür 'n Gedicht? Das ist schonmal die falsche Frage. - Wieso ist wofür die falsche Frage? - Ein Gedicht kennt kein Wofür. - Hä? Braucht es für Gedichte nicht einen Grund, 'nen Anlass? - Nee! Ein Gedicht braucht doch keinen Grund! - Wenn ich dir, sagen wir mal, ein Liebesgedicht schreiben würde, ja, mal so rein hypothetisch, ja, dann wärst du doch damit gemeint, ja, dann wärst du doch der Grund oder meinetwegen auch der Anlass für dieses Gedicht. - Dann wär ich zwar der Gegenstand, mit dem du dich beschäftigst... - Der Gegenstand? In Liebesdingen kann man doch nicht... - Siehste: in LiebesDINGEN. - Das sagt man doch so, aber...

 

Und so könnte sich, wie aus dem Nichts, ein manchmal zärtliches, manchmal absurdes, manchmal ernstes und daher ganz sicher zwischenmenschliches Gespräch entspinnen, das ständig seine Richtung wechselt. In DIALOGE bringt Peter Stamer fiktive (Selbst-)Gespräche zur Aufführung. denen es manchmal sogar gelingen könnte, unsere Sprachpflaster anzuheben und drunter zu schauen, dorthin, wo es wehtut. Garantiert ohne Blutvergießen.

 

Im Rahmen der Reihe Unter dem Pflaster zeigen Frauke Havemann, Peter Stamer und A.C. Whelan im Pavillon des Milchhofs an ausgewählten Samstagen zwischen dem 8. August und 5. September aktuelle Arbeiten, die sich mit den Merkwürdigkeiten des Verschwindens und Auftauchens beschäftigen.

 

 

© Frauke Havemann

 

© Frauke Havemann

 

© Frauke Havemann

 

Website Security Testvulnerability check
parasites check