This Browser is not good enough to show HTML5 canvas. Switch to a better browser (Chrome, Firefox, IE9, Safari etc) to view the contect of this module properly

Besucher seit Juli 2011 : 58690

Déplacement d'espace / Verschiebung der Räume
21.06. bis 30.06.2019
ein ortspezifischer Dialog von

Elma Riza & Aurélie Pertusot

 

 

Eröffnung: Donnerstag, 20.06.2019 um 19 Uhr

                                                                          19.30 Uhr Performance „Promenades Linéaires“

 


© Elma Riza / Aurélie Pertusot

 

 

Nach einer ersten Zusammenarbeit (IN BETWEEN 2014-2016) möchten Elma Riza und Aurélie Pertusot ihre eigenen künstlerischen Arbeiten erneut im Rahmen einer Ausstellung in einen Dialog bringen. „Verschiebung der Räume“ präsentiert jeweils zwei ortsspezifische Arbeiten von jeder Künstlerin: „Reflection“ & „Blauskala“. Darüber hinaus entwickelten sie eine gemeinsame Arbeit, die als Performance bei der Vernissage präsentiert wird.

 

Linien, spezifisch Landschaften, sichtbares oder unsichtbares Element des Raums, Zeit des Ephemeren, sowie die Materie als Spur oder Resonanz eines Ortes. Alle diese Aspekte sind anwesend in diesen Arbeiten und hinterfragen unsere Beziehung zu Bezugspunkten und Raumwahrnehmung.

 

Aurélie Pertusot und Elma Riza wurden in den letzten Jahren sehr von dem Anthropologen Tim Ingold inspiriert. In dieser Ausstellung findet man wieder das Thema der Linien als Spuren, gearbeitet aus zwei verschiedenen Perspektiven:

 

„In our terms the trace is any enduring mark left in or on a solid surface by a continious movement. Most traces are one or other of two kinds : additive and reductive. (…) It’s revealing that we use the same verb, to draw, to refer to the activity of the hand both in the manipulation of threads and in the inscription of traces.“ Lines_A brief history by Tim Ingold, 2007

 

 

Aurélie Pertusot

 

Elma Riza

 

Website Security Testvulnerability check
parasites check