This Browser is not good enough to show HTML5 canvas. Switch to a better browser (Chrome, Firefox, IE9, Safari etc) to view the contect of this module properly

Besucher seit Juli 2011 : 55389

Ein Glanz werden
06.10. bis 14.10.2018
Mirka Pawlik / Jutta Scheiner

 

 

Finissage:   Sonntag, 14.10.2018   von 17 bis 19 Uhr

 

 

Eröffnung:   Freitag, 05.10.2018   um 19 Uhr

 

 


© Mirka Pawlik                                                             © Jutta Scheiner

 

 

Die Assemblagen von Mirka Pawlik und die Malerei von Jutta Scheiner bilden einen eigenwilligen, spannenden Kontrast. Beide Positionen in ihrer Unterschiedlichkeit sind Ausdruck einer speziellen, weiblichen Identität; eingängige Sichtweisen werden hinterfragt.

 

Scheinbar naive Unbekümmertheit, eine spröde Anti-Ästhetik, spielerisches Zusammenfügen von vorgefundenen Dingen aus der Alltagswelt – Mirka Pawliks Assemblagen sperren sich gegen den ästhetischen Genuss und sind doch in sich lustvoll. Beim näheren Betrachten offenbaren sich viele ironisch in einen neuen Zusammenhang gebrachte Details.

 

Die Arbeiten von Jutta Scheiner atmen eine feine, eindringliche Präsenz. Die delikate Farbigkeit der Malerei lässt an Portraits der Renaissancemalerei denken. Im Profil dargestellte Frauenportraits werden sensibel überlagert von amorphen Naturformen. Diese Spuren des Vergänglichen wirken verstörend.

 

Der Titel der Ausstellung ist dem Buch “Das kunstseidene Mädchen” von Irmgard Keun entlehnt, das 1932 in der Weimarer Republik erschienen ist.

Barbara Krajci

 

 


© Mirka Pawlik

 

 

© Jutta Scheiner

 

Website Security Testvulnerability check
parasites check